Kategorien &
Plattformen

Veränderungen im Pastoralteam von Sankt Laurentius

Verdiente Seelsorger gehen in Ruhestand. Neuzugang im Team.
Veränderungen im Pastoralteam von Sankt Laurentius
Veränderungen im Pastoralteam von Sankt Laurentius
© Pixabay

Personelle Veränderungen nach der Sommerpause

Die Pfarrei Sankt Laurentius Nentershausen wird nach der Sommerpause große Veränderungen in ihrem Pastoralteam erfahren. Zwei verdiente und beliebte Seelsorger treten in den wohlverdienten Ruhestand ein. Ein Neuzugang wird die Pfarrei ab September bereichern.

Pfarrer Michael Kohlhaas wird verabschiedet

Pfarrer Michael Kohlhaas

Pfarrer Michael Kohlhaas tritt zum 1. September in den Ruhestand ein. Der beliebte Seelsorger, der vor der Pfarreiwerdung von Sankt Laurentius die Pfarreien des Pastoralen Raumes Ruppach-Goldhausen geleitet hat, wird dann gemeinsam mit seiner Schwester nach Hachenburg ziehen. Für die beiden aus Luckenbach stammenden Westerwälder verbindet sich also der Abschied aus dem zum Zuhause gewordenen Ruppach-Goldhausen mit der Rückkehr in die alte Heimat.

Die feierliche Verabschiedung von Pfarrer Kohlhaas kann leider aufgrund der geltenden Corona-Beschränkungen nur in einem kleineren Rahmen mit geladenen Gästen erfolgen. Der Gottesdienst, in dem Personaldezernent Domkapitular Georg Franz predigen und Michael Kohlhaas die Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand überreichen wird, findet am Samstag, dem 05. September, um 16.00 Uhr in der Kirche Johannes der Täufer in Ruppach-Goldhausen statt. Geladene Vertreter von Pfarrei, Kirchorten, Zivilgemeinden, Gruppen und Kreisen sowie Weggefährten von Pfarrer Kohlhaas werden bei der Verabschiedung anwesend sein.

Pfarrer Kohlhaas hofft, im kommenden Jahr noch einmal zur gemeinsamen Feier des Fronleichnamsfestes der Kirchorte Ruppach-Goldhausen, Girod, Großholbach, Kleinholbach, Boden und Heiligenroth zurückzukehren, um sich von einem breiteren Kreis von Gläubigen verabschieden zu können.

Pastoralreferent Franz Hennemann ist noch bis zum Ende des Kirchenjahres in Sankt Laurentius im Einsatz

Pastoralreferent Franz Hennemann

Mit dem Ende dieses Kirchenjahres wird Pastoralreferent Franz Hennemann sich in den Ruhestand verabschieden. Der engagierte Seelsorger ist das dienstälteste Mitglied des Pastoralteams von Sankt Laurentius und hat über viele Jahre hinweg die seelsorgliche Begleitung und die Verkündigung in den Kirchorten unserer Pfarrei geprägt. Sein engagierter und authentischer Einsatz bleibt unserer Pfarrgemeinde noch bis zum Christkönigssonntag, dem 22. November, erhalten.

An diesem Tag wird Franz Hennemann sich im Rahmen einer Feierstunde und Andacht von den Gläubigen verabschieden. Es ist geplant, dass dies - ganz so, wie wir es von ihm kennen - auch musikalisch ambitioniert geschehen wird.

Die Einladung zur Verabschiedung von Pastoralreferent Hennemann wird rechtzeitig und gemäß der dann geltenden Rahmenbedingungen erfolgen. Bitte merken Sie sich den Termin schon einmal in Ihrem Kalender vor!

Pater Joshy Joseph Manalel beginnt im September seinen Dienst in der Pfarrei

Pater Joshi Joseph Manalel CMI

Zum ersten September kommt Pater Joshy Joseph Manalel als Neuzugang ins Pastoralteam von Sankt Laurentius.

Pater Joshy stammt aus dem Bundesstaat Kerala in Südindien und gehört dem Orden der Karmeliter der Unbefleckten Empfänis Mariens (CMI) an. Ziel dieser Ordensgemeinschaft ist es, durch die Seelsorge eine geistliche Erneuerung und ein Wachstum im Glauben zu bewirken.

Zuletzt war Pater Joshy seit 2014 in der Pfarrei Sankt Franziskus im Hohen Westerwald (Rennerod) als Kooperator tätig. Er ist daher mit unserer Region und den hier lebenden Menschen wohlvertraut. Ab September wird er im Pfarrhaus in Ruppach-Goldhausen zuhause sein.

Pater Joshy freut sich auf seine Tätigkeit in unserer Pfarrei und das Kennenlernen mit Ihnen. Er wird sich in den Gottesdiensten, die er ab September bei uns halten wird, den Kirchorten vorstellen.

Seinen Dienst in Sankt Laurentius möchte Pater Joshy mit einem Wort seines Ordensgründers, des Heiligen Kuriakose Elias Chavara, überschreiben: "Der Tag, an dem du anderen nichts Gutes getan hast, ist ein verlorener Tag in deinem Leben."

Segenswünsche der Pfarrei

Pfarrer Marc Stenger wünscht den drei Seelsorgern im Namen der Pfarrei Sankt Laurentius für die anstehenden Veränderungen Glück und Gottes Segen!

Gott, der Herr, der sie in seinen Dienst gerufen hat, begleite und trage sie in den kommenden Jahren und auf den Wegen, die da kommen mögen.